Home   Kontakt   Anfahrt   Impressum   AGB     English    

Der Kostenfaktor Versand

 

Der Standardversand

erfolgt in der BRD und den meisten europäischen Ländern über den Deutschen Paket-Dienst DPD.

 

Packstationen der Deutschen Post

DPD kann leider keine Packstationen der Deutschen Post beliefern. Dies darf nur die Post selbst. Müssen Sie trotzdem eine „Paketstation“ nutzen, so versenden wir gegen einen Aufpreis (die Post ist halt teurer und muss extra angefahren werden) auch an einen solchen Apparat. Bitte in der Bestellung unter „Bemerkungen“ kurz darauf hinweisen. Wir melden uns nach dem Wiegen per E-Mail und teilen Ihnen den neuen Gesamtbetrag mit.

 

Besser und günstiger wäre:

- ein Nachbar nimmt die Sendung an

- Sie lassen sich das Päckchen einfach auf die Arbeit senden

 


Versandkosten
Innerhalb Deutschlands wird für die Kosten des Paketdienstes vom Shop automatisch ein Betrag von netto Euro 5,88 zugezählt. Das reicht in der Regel aus.
Ein Zuschlag von z.Zt. 10,00 Euro kostet die Zustellung auf einer deutschen Insel.

 

Größere Bestellungen sind zwar kostspieliger, doch die entstehenden Mehrkosten tragen wir.

 

Bestellungen mit einer Lieferadresse außerhalb der Bundesrepublik Deutschland müssen leider wegen der teils immensen Versandkosten beaufschlagt werden.

 

Bei Rechnungsempfängern wird die Gesamtsumme spätestens auf der mitgesandten Rechnung ersichtlich, Vorausüberweiser können die Mehrkosten aus der unten stehenden Aufstellung ersehen. Bei ungewissen Gewicht können Sie den erforderlichen Betrag in der Texteingabe bei der Bestellung erfragen. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail nach Packen und Wiegen.

Geben Sie uns, wenn immer möglich, eine deutsche Versandadresse an. Das spart richtig Geld!

 

Versandschäden

sind immer unmittelbar dem überbringenden Paketdienst gegenüber und anzuzeigen, sonst greifen unsere Ersatzansprüche diesem gegenüber nicht! Wenn der Transporteur es beschädigt, haftet er auch.
Wenn die Sendung trotzdem angenommen wurde, bitte die Versandverpackung und die Beschädigungen der Ware fotografieren. Versandverpackung bis zur Klärung des Ersatzes aufheben.
 
Nicht reklamierbar sind Dellen und Staucher in Dosen und Blechkannen, soweit dies nur Umverpackungen eines Handelsgutes sind. Farbdosen z.B. erhalten wir in der Regel bereits mit leichten „Transportschäden“.
Auch die Leer- und Mischdosen haben herstellerbedingt bereits kleine Macken, da diese als „Schüttgut“ gehandelt werden. Die Behälter werden also nach der Herstellung bereits beim Verpacken einfach in große Kartons geschüttet und dabei gequält.
 

Rücksendungen

Sollte etwas falsch geliefert worden sein und muss zurück gesandt werden, setzen Sie sich bitte unbedingt mit uns in Verbindung. Unfreie Rücksendungen werden nicht akzeptiert!
Bei Rücksendungen von Artikeln mit einem Warenwert bis 40 Euro (Warenpreis ohne Versandpauschale) muss der Käufer die Kosten tragen. Bei höheren Warenwerten können die Versandkosten immer zum beiderseitigen Nutzen gutgeschrieben oder rücküberwiesen werden!

  zuletzt aktualisiert: 10.03.2015